Über Mich

Annette Scharwächter

Ich heiße Annette Frenz, bin Jahrgang 1957 und Malerin.

Seit 35 Jahren bin ich mit meinem Mann Klaus verheiratet. Wir haben zwei Töchter, zwei Enkelkinder und einen Hund. Unser Garten wird von drei Laufenten bewohnt.

Meine Bilder signiere ich mit "Jak". J für Josie unsere Mischlingshündin, A für Annette und K für Klaus.

Es liegt mir nicht besonders, etwas über mich zu schreiben. Da stellt sich die Frage, was für den Besucher interessant sein könnte. Grübel!

Also gut, ich wage es.


Bis vor zehn Jahren verlief mein Leben in wohlgeordneten Bahnen. Verheiratet, Mutter, Hausfrau, Oma, Hund und seid, wie schon erwähnt, einem Jahr drei Laufenten Horst, Lotte und Lilly. Mit 38 Jahren bot sich mir die einmalige Chance, meinem Hausfrauendasein zu entfliehen und ich machte meine Ausbildung zur Krankenschwester. Davon hatte ich immer geträumt. Mit 41 Jahren absolvierte ich mein Examen und arbeitete 5 Jahre auf einer unfallchirurgischen Station.

Dann kam das Aus.

Ich berichte das nicht um Mitleid zu erheischen, sondern beschreibe lediglich die Umstände, wie ich zum Malen kam. Mehrere schwere Erkrankungen führten nach jahrelangen Therapien und Rehas zur endgültigen Erwerbsunfähigkeit.

Wie viele Andere auch fragte ich mich: "Warum gerade ich?" Na ja, eine Antwort darauf gibt es wohl nicht. Auf jeden Fall war ich so ziemlich am Ende und Depressionen machten das Ganze nicht gerade
einfacher. Ich benötigte dringend etwas, um meinem Leben wieder Inhalt und Freude zu geben.

Künstlerischer Werdegang

So nach und nach fing ich an, mit Aquarellfarben zu experimentieren, mit mehr oder weniger mäßigem Erfolg. In Folge probierte ich dann Acrylfarben aus. Öl kam nicht infrage, weil man hierbei mit viel Lösungsmitteln arbeiten muss. Acrylfarben sind den Ölfarben sehr ähnlich, haben aber den Vorteil, dass sie sehr schnell trocknen und dann auch sehr unempfindlich sind. Zudem weisen Acrylfarben eine ähnliche Farbbrillanz wie Ölfarben auf.

Das lag mir (tut es immer noch). Erste Erfolge machten mir Mut. Ich malte, lernte fleißig weiter und wurde immer besser. Laut Rückmeldung von Verwandten sowie aus Freundes- Bekannten- und Kundenkreis können sich meine Bilder gut sehen lassen. Natürlich ist das eine Geschmacksfrage und auch nicht jedermanns Sache.
Dafür sind verschiedene Ansichten und Standpunkte über die Kunst sehr unterschiedlich und man könnte darüber sicherlich unendlich diskutieren und philosophieren.

In meiner Galerie präsentiere ich meine Bilder, um zu zeigen, was ich kann. Früher wurden Flyer verteilt, heute geht man ins Internet. Ist auch viel leichter. Falls Ihnen gefällt, was sie sehen und für sich selbst oder Verwandte, Freunde oder Bekannte ein individuelles Geschenk suchen, dann ist ein Bild von ihrem oder deren Haustier bestimmt das Richtige.

Malen nach Auftrag

Erhalte ich einen Auftrag, benötige ich ein möglichst scharfes Foto des betreffenden Tieres. In Rücksprache treffe ich dann meinsam mit meinen Kunden die Entscheidung für Bildgröße (Format), Bildausschnitt und Hintergrund.

Ich arbeite fast ausschließlich mit mehrformatigen, hochwertigen und mit Leinwand bespannten Keilrahmen. Diese können sehr gut auch ohne Rahmen aufgehängt werden, da die Seitenränder mit bemalt werden. Zudem sind Rahmen ein weiterer Kostenfaktor.

Wünschen sie ein gerahmtes Bild, dann male ich in diesem Fall auf mit Leinwand beschichteter Hartfaserplatte, ein durchaus übliches Verfahren. Hierfür kann man aber durchaus handelsübliche Rahmen
nehmen, was dann auch nicht so teuer ist.

Wie schon erwähnt, arbeite ich ausschließlich mit hochwertiger Künstlerfarbe. Die Größe des Bildes bestimmt dann letztendlich auch den Preis, den Sie bitte der Preisliste entnehmen. Über ihren Auftrag würde ich mich freuen.

Bis dann verbleibe ich mit herzlichen Grüßen

Annette Frenz (Jak)